Friday, February 03, 2006

節分 - Setsubun

Am 3. Februar begehen die Japaner ein Ritual nach dem alten chinesischen Kalender. Dieser Tag bedeutet das Ende des Winters und den Beginn des Frühlings, wobei es sich dabei um ein rein kalendarisches Ereignis handelt...

Die Menschen gehen zum Schrein und bewerfen sich mit einer Handvoll getrockneter Sojabohnen und sagen dabei:

おにはそと ふく は うち

Oniwa soto huku wa uchi
Was soviel bedeutet wie: Böses raus, Glück komm herein!


Dieses Ritual ist wohl zu vergleichen mit unserem Kehraus zu Fasching, zumal die Sojabohnen im Supermarkt in Tüten mit Dämonenköpfen drauf verkauft werden. Da wir nicht wissen, wo sich in Urayasu ein Schrein befindet, werden wir uns auf unserem Balkon mit Sojabohnen bewerfen, und hoffen, dass uns das Glück auch dieses Jahr hold bleibt.

2 Comments:

Anonymous Anonymous said...

Hallo Cordula ! Das ist Yuki. Heute Nacht, ich habe die Bohnen geworfen ! Im alten Kalender, der Setsubun bedeutet die Ankunft des Fruhling. Aber es ist noch kalt... Schones Wochenende, und bis dann !

6:28 AM  
Anonymous Kyoko said...

Hi Cordula,

I found your page!
I made a link to your page from mine.
FYI, my handle is Kiruru :)

I'll visit here again.

Kyoko

2:10 AM  

Post a Comment

<< Home