Friday, May 05, 2006

Affennasenpopel statt Ostereier


Im weit entfernten Japan bekommt man von den uns bekannten Feiertagen eigentlich so gut wie gar nichts mit. Und so kommt es, dass wir am Ostersonntag in Nikko waren, einer kleinen Stadt etwa 2 Stunden nördlich von Tokyo, das für seinen Tempel bekannt ist.


An einem der Tempelgebäude ist ein Relief der bekannten drei Affen. Und da es in Japan in jeder Stadt und bei jeder Sehenswürdigkeit Süßigkeiten gibt, die man in dieser Form nur an diesem spezifischen Ort finden kann, vermute ich, dass die drei Affen der Grund für die "Affennasenpopel" sind. Warum der Affe auf der Süßigkeitenpackung allerdings den Finger in der Nase hat, ist immer noch unklar.

Die "Popel" haben sich dann als ziemlich leckere, mit Schokolade überzogene Erdnüsse herausgestellt. Aber trotzdem kein Vergleich mi
t Schokoostereiern!

1 Comments:

Anonymous Kyoko said...

Hi Cordula,

Did you went to Nikko?
And did you try the monckey's mucus, "Osaru-no-Hanakuso", the snack? :-P

Kyoko

6:07 AM  

Post a Comment

<< Home